Mitgliedernews

Aktuelle Nachrichten unserer Mitglieder

131 Artikel
  • BVR-Mitglieder erfolgreich beim Deutschen Fernsehkrimi Festival

    und ausgezeichnet vom Verband der Deutschen Filmkritik – 14.03.2017

    DAVID SCHALKO, ANNO SAUL, EVI GOLDBRUNNER und JOACHIM DOLLHOPF durften sich über Auszeichnungen freuen. [weiter lesen]

  • Nicole Weegmann und Florian Schwarz gewinnen in Marl

    Preisträger 2017 des Grimme-Preises stehen fest – 09.03.2017

    Der Adolf-Grimme-Preis wird bereits zum 53. Mal vergeben. Noch immer ist er die wichtigste Fernsehauszeichnung in Deutschland. Dies gilt besonders für die Königsdisziplin Fiction, also den klassischen Fernsehfilm. Hier gab es auch mehrere Auszeichnungen für Regisseure/innen des BVR. Auffällig ist jedoch, dass in diesem Jahr keine fiktionale Serie ausgezeichnet wird. Vielmehr dominiert ein Mal mehr der hohe Standard des abendfüllenden TV-Films von 90 min. Die Grimme-Preise werden am 31. März in Marl verliehen. [weiter lesen]

  • Preisvergaben beim Filmfest München 2016

    Preisvergaben beim Filmfest München 2016

    an Kai Wessel, Hans Steinbichler, Anca Lazarescu und Evi Goldbrunner – 25.07.2016

    Stärker als die Berlinale ist das Münchner Filmfest mit der deutschen Film- und Fernsehbranche verbunden. Das ist gut so und es schlägt sich auch in den Preisvergaben nieder. Ein Gewinner in München war KAI WESSELS subtil inszeniertes Drama um einen wachen Jugendlichen in einem Kinderheim um 1942. Er konnte den nationalen Hauptpreis des Friedenspreises - Die Brücke in Empfang nehmen.. HANS STEINBICHLER stand ihm wenig nach mit seinem sanft aufwühlenden Drama einer Mutter, die um das Wohl... [weiter lesen]

  • Jobst Oetzmann Vorstand, Peter Carpentier BG-Vorsitz

    Jobst Oetzmann Vorstand, Peter Carpentier BG-Vorsitz

    VG Bild-Kunst stellt sich in den Gremien neu auf – 07.07.2016

    Auf der Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst, die am 2.7.2016 im Universitätsclub zu Bonn stattfand, standen wichtige Satzungsänderungen und die Neuwahl aller Gremien auf der Tagesordnung. Hier eine Kurz-Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse: **BGH-Urteil zur VERLEGERBETEILIGUNG, ELEKTRONISCHE ABSTIMMUNG, WEITERE MVs in 2016** Beherrschende Themen waren die Auswirkungen des BGH-Urteils zur Verlegerbeteiligung am Aufkommen der VGs (was insb. die VG Wort und die BG II der Bild-K... [weiter lesen]

  • Richard Huber gewinnt den Bayerischen Fernsehpreis 2016

    Richard Huber gewinnt den Bayerischen Fernsehpreis 2016

    für ‚Zwei Leben, eine Hoffnung‘ und ‘Club der roten Bänder‘ – 06.06.2016

    Großer Gewinner des Bayerischen Fernsehpreises 2016 war die von RICHARD HUBER inszenierte Krankenhaus-Serie “Club der roten Bänder”, die im besten Sinne anders ist und von VOX ausgestrahlt wird. Mit dem ‚Club der roten Bänder‘ gelingt ihm etwas, "was oft versucht wird, aber selten gelingt: die Adaption eines vorbestehenden Werkes aus einer anderen Sprache, einer anderen Gesellschaft - für ein anderes als ursprünglich gedachtes Publikum. Richard Huber führt seine Figuren, indem er... [weiter lesen]

  • 1. Regiepreis für Katja von Garnier auf der Video Night

    1. Regiepreis für Katja von Garnier auf der Video Night

    "Ostwind 2" wurde gleich zweimal ausgezeichnet – 20.04.2016

    In München wurde "Ostwind 2" (Regie KATJA VON GARNIER) auf der 16. Video Night (Veranstalter Busch Entertainment) in der Kategorie Family-Entertainment ausgezeichnet als ein Film, der junge wie ältere Zuschauer in größte Begeisterung versetzt, was sich wiederum in besonders guten Verkaufszahlen bei DVDs und Blu-rays niedrschlägt. Für ihre Regieleistung wurde KATJA VON GARNIER mit dem hier erstmals vergebenen Video Champion Regiepreis überrascht und geehrt. "Von Katja von Garnier ... a... [weiter lesen]

  • Adolf-Grimme-PreisträgerInnen 2016 stehen fest

    Adolf-Grimme-PreisträgerInnen 2016 stehen fest

    Preise und Nominierungen von BVR-Mitgliedern – 09.03.2016

    Besonders beachtenswerte, herausragende und richtungsweisende Fernsehproduktionen, gefiltert durch Zuschauer – oder Produzenten bzw. Sendervorschläge, Nominierungskommissionen und drei Preisjurys, werden mit dem für das deutsche Fernsehen renommiertesten Fernsehpreis gekürt: dem Adolf-Grimme-Preis. Jetzt wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des 52. Grimme-Preises 2016 bekannt gegeben. Erstmals wird neben den bisherigen Kategorien „Fiktion“, „Information und Kultur“ und „Unter... [weiter lesen]

  • Preisvergaben auf der Berlinale 2016:

    Preisvergaben auf der Berlinale 2016:

    Katinka Feistl gewinnt den Drehbuchpreis der MFG, Doris Dörrie den Heiner-Carow-Preis – 18.02.2016

    KATINKA FEISTL ist für ihr Drehbuch "Irmas wildes Herz" mit dem Thomas Strittmatter Preis ausgezeichnet worden, den die Filmförderung Baden-Württemberg (MFG) in der Landesvertretung im Rahmen der Berlinale überreicht hat. Der Preis ist mit 20.000 EUR dotiert. Feistl erzählt in dem Drehbuch, das sie in Heidelberg und Irland verfilmen will, die Geschichte der 60-jährigen scheuen Irma, die selbst schon fast mit dem Leben abgeschlossen hat. Als ihre beste Freundin Rosa stirbt und sie einen Bri... [weiter lesen]

  • Haro Senft verstorben

    – 09.02.2016

    Wie erst jetzt bekannt wurde, ist HARO SENFT am 4.2.2016 in München im Alter von 85 Jahren sanft entschlafen. 2012 erhielt er die Auszeichnung der Berlinale Kamera, mit der die Internationalen Filmfestspiele Berlin besondere Verdienste im Filmschaffen ehren. Senft initiierte Ende der 50er Jahre die Münchner Gruppe DOC 59, aus der 1962 die meisten Unterzeichner des Oberhausener Manifests hervor gingen. 1961 wurde er für seinen Film “Kahl” für einen Oscar nominiert. Weiter war Haro San... [weiter lesen]

  • Kai Wessel in München und in Giffoni erfolgreich

    Kai Wessel in München und in Giffoni erfolgreich

    mit seinem Film "Nebel im August" – 08.02.2016

    Nach dem Regiepreis des Bayerischen Filmpreises 2016 (dotiert mit 10.000 Euro) für die Inszenierung seines Films ,Nebel im August‘ war KAI WESSEL auch beim Münchner Filmfest 2016 und jüngst beim Int. Kinderfilmfestival im italienischen Giffoni erfolgreich. Dort gewann er den Silbernen Greif in der Hauptsektion Filme für Jugendliche über 13 Jahren. In München war ihm der Friedenspreis des deutschen Films - Die Brücke als Nationaler Hauptpreis zuerkannt worden. Der Friedenspreis wird ma [weiter lesen]