Weiße Jäger, weißes Gold

Doku-Drama | Deutschland 1996
Produktion Spectrum
Ausstrahlung ProSieben

Synopsis

Die Steppe im südafrikanischen Zimbabwe: Ein Schweizer Großwildjäger hat einen Elefanten geschossen. Dies ist im Hawange-Nationalpark völlig legal, zumindest dann wenn der weiße Hunter aus Übersee dafür 10.000 Dollar bezahlt hat und das Tier von den Behörden zum Abschuss frei gegeben wurde. Das Elfenbein, auch weiße Gold genannt, darf der Jäger als Trophäe behalten. Drei Tagesreisen westlich: In Namibia kämpfen Wildhüter gegen Wilderer, die Nashörner ihres Horns wegen jagen. Von diesen Gegensätzen handelt die ebenso spannende wie mitreißende Dokumentation. Nominiert für den GOLDENEN LÖWEN 1997 für die BESTE DOKUMENTATION