Rolf Schübel

Rolf Schübel

Vita

Geburtsdatum/-ort

11.11.1942

Ausbildung

Studium Literaturwissenschaft und Soziologie | Regieassistenz bei Theo Gallehr

Profil / Arbeitsbereich

Kinofilm | Fernsehspiel | Dokumentation
Drehbücher

Fremdsprachen

Englisch | Französisch | (Spanisch)

Auslandstätigkeit

England | Frankreich | Afrika | Polen | Russland | Ungarn | Kroatien | Kanada | Türkei

Auszeichnungen / Preise

Adolf-Grimme-Preis Gold (3x) / Preis der deutschen Filmkritik (2x) / Filmband in Silber / Gold. Bildschirm / Großer Preis der Biennale des Europ. Dokumentarfilms / Hessischer Filmpreis / Goldener Spatz / Artur-Brauner-Preis / Goldener Panda / Grand-Prix Festival Paris / Best-Film-Award, Cinemagic Festival Belfast / 1. Pr. Festival Antwerpen / 1. Preis Filmfest Schwerin / DAG-Preis (2x) / Felix-Nominierung / Robert Geisendörfer-Preis / Bayerischer Filmpreis / Deutscher Drehbuchpreis / Großer Preis Las Palmas / Gilde Filmpreis in Gold / Prix Special Mar del Plata

Filmografie

Wunderkinder

| 2010

Blueprint

| 2003

Kollaps

| 2002

Gloomy Sunday

| 1999

2 1/2 Minuten

| 1995

Der Indianer

| 1986

Das Jubiläum

| 1976

Arbeitskampf

| 1972