Gerd Schneider

  • / Regie Fiction
  • / Drehbuch
 Gerd Schneider

Kontakt


Biografie

Ausbildung

Jahrgang 1974, studierte Gerd Schneider zunächst katholische Theologie an den Universitäten von Bonn und Wien und bereitete sich auf das Priesteramt vor. Während des Studiums absolvierte er mehrere Praktika, darunter in der klinischen Seelsorgeausbildung sowie drei Monate im Seelsorgeteam der JVA Köln Ossendorf.
Nach dem Diplom änderte er seine Meinung und begann ein Regiestudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. In dieser Zeit inszenierte er verschiedene Spiel- und Dokumentarfilme
Während des Studiums arbeitete er als Illustrator und Storyboard-Artist bei Film- und Werbeproduktionen, darunter Führer Ex (2002), Das Blut der Templer (2003), Der Wixxer (2003), The Thief Lord (2004); er begann in dieser Zeit, auch bei Werbefilmen Regie zu führen. Für seinen Abschlussfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg The Edge Of Hope wurde Gerd Schneider mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem 2006 in Sarajevo den Katrin Cartlidge Foundation Award und beim Brooklyn International Filmfestival den Spirit Award. VERFEHLUNG ist sein Spielfilmdebüt und feierte auf dem Festival Max Ophüls Preis seine Uraufführung und im März 2015 seine Kinopremiere. Auf dem kirchlichen Filmfestival Recklinghausen wurde VERFEHLUNG als bester Film ausgezeichnet; Gerd Schneider erhielt auf dem Festival des deutschen Films den Drehbuchpreis.