Claudia Rorarius

  • / Regie Fiction
  • / Drehbuch
  • / Produktion
Claudia Rorarius

Kontakt

Claudia Rorarius
Linienstr. 71
10119 Berlin
Deutschland
017630414355
claudia@soquietfilms.com
www.claudiarorarius.com, www.soquietfilms.com

Agentur

Claudia RORARIUS
017630414355
claudia@soquietfilms.com
www.claudiarorarius.com

Biografie

Profil / Arbeitsbereich

2000 - heute // Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin für Spielfilme

2013 - heute // Lehrbeauftragte und Dozentin für Film

Ausbildung

1992 - 1994 Ausbildung zur Fotografin am Lette-Verein-Berlin
1995 - 2000 Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln im Fachbereich Film/Fernsehen,
2000 Abschlussfilm ZWILLING nomminiert für den First Steps Award
2000 Schnittworkshop mit Roberto Perpignani
2002 Drehbuchmasterclass mit Tom Schlesinger und Keith Cunningham
2003 Schauspielworkshop mit John Costopoulos (Strassberg)
2004 Berlinale Talent Campus # 7, Regiemasterclass mit Mike Leigh, Ken Loach und Stephen Frears
2009 Drehbuchmasterclass mit Tom Schlesinger und Keith Cunningham
2011 - 2012 Master Class Schauspielführung „Creating Characters“ Susan Batson, (Strassberg NY)
2012 - 2013 Drehbuchwerkstatt Filmhaus Babelsberg, bei Roland Zag (VeDra), Nicole Kellerhals (X Filme)
2012 Master Class „Scene Study“ Larry Moss (LA)
2012 Regieseminare bei Friedemann Fromm
2014 - 2015 Master Class Schauspielführung „Creating Characters“ Susan Batson, (Strassberg NY)
2015 eQuinoxe Deutschland, Master Class Drehbuch
2016 - 2018 Master Class Schauspielführung „Creating Characters“ Susan Batson, (Strassberg NY)
 
Auslandstätigkeit
 
Argentinien, Frankreich, Indonesien, Indien, Italien, Thailand, UK, USA, Spanien

Sprachen

Englisch, Französisch

Filmografie

KEN - THE MOVIE

KEN - THE MOVIE
Kino-Spielfilm 2019 | BKM Filmförderung
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

KEN - THE MOVIE erzählt die fiktionale Geschichte des echten amerikanischen Musikers Ken Stringfellow (48) (The Posies, R.E.M., Big Star). Nach einer gescheiterten Beziehung macht sich die fiktive Figur KEN auf den Weg zurück in seine Vergangenheit, um seine Wurzeln zu suchen.

RED BULL - MUSIC ACADEMY

Werbefilm 2011 | RED BULL
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

CHI L'HA VISTO (WO BIST DU)

CHI L'HA VISTO (WO BIST DU)
Kino-Spielfilm 2010 | FFA, Film- und Medienstiftung NRW
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

CHI L'HA VISTO erzählt die Geschichte eines jungen Halbitalieners, der bei seiner Mutter in Deutschland aufwuchs und sich nach nunmehr 25 Jahren auf die Suche nach seinem leiblichen Vater macht. Doch ein Gerüst aus Lügen, dass er sich um seinen Vater aufgebaut hat, hält ihn davon ab seine wahre Zugehörigkeit zu erkennen.

 

gefördert von FFA Filmförderungsanstalt und und Film- und Medienstiftung NRW, bundesdeutscher Kinostart: 18.08.2011, DVD Release Herbst 2012 RealFiction / good!movies, Nominierung „bester Spielfilm“, „beste Regie“ „bester Hauptdarsteller“ beim Torino Int. Film Festival, Italien, Prädikat „wertvoll“, Filmbewertung Wiesbaden

 

Filmfestivals (Auswahl): 

FESTIVAL INT. DI CINEMA E DONNE, ITALIEN (11/10), KARLOVY VARY INT. FILM FESTIVAL, TSCHECHISCHE REPUBLIK (07/10), MIX MEXICO FILM FESTIVAL, MEXIKO (06/10), CANNES FILM FESTIVAL „DEUTSCHE REIHE“, FRANKREICH (05/10), ATLANTA INT. FILM FESTIVAL, USA (04/10), SGUARDI ALTOVE FILM FESTIVAL MILANO, ITALIEN (WETTBEWERB) (02/10), MAX-OPHÜLS FILM FESTIVALS, DEUTSCHLAND (01/10), TORINO FILM FESTIVAL, ITALIEN (WETTBEWERB) (11/09), MONTRÉAL WORLD FILM FESTIVAL, KANADA (09/09)

 

SUSANNE

SUSANNE
Dokumentarfilm 2004 | ZDF
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

SEILBAHN (CABLE CAR)

SEILBAHN (CABLE CAR)
Kurzfilm 2000 | ARTE, Svt Sveriges TV
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, Präsentation auf Int. Festivals, Ausstrahlung auf Arte, Set Sveriges TV Schweden, 2. Preis beim Chicago Int. Children‘s Filmfestival, USA, Prädikat „besonders wertvoll“ Filmbewertung Wiesbaden

 

Filmfestivals (Auswahl): 

CHICAGO INT. CHILDREN‘S FILM FESTIVAL, 2. PREIS, 19. INT. YOUNG AUDIENCE FILM FESTIVAL POZNAN, POLEN, BAYREUTHER FILMFEST KONTRAST, EUROVISION FESTIVAL UNICAJA, MÁLAGA, SPANIEN, KÜNSTLERINNEN PREIS UNTERWEGS NRW, INT. KURZFILM FEST EISENSTEIN, WILHELMSHAVEN, CORTO IMOLA INT. SHORT FILM FESTIVAL, ITALIEN, SHORT CUTS COLOGNE, KÖLN, FESTIVAL TOUS COURTS, AIX-EN-PROVENCE, FRANKREICH, FESTIVAL INT. DU FILM AUBAGNE, FRANKREICH, FESTIVAL INT. DU D‘ART ET PÉDAGOGIQUE PARIS, FRANKREICH, BRNO INT. FILMFESTIVAL, TSCHECHISCHE REPUBLIK, UNIMOVIE VIDEO UND SHORTFILM FESTIVAL PESCARA, ITALIEN, INT. FESTIVAL DER FILMHOCHSCHULEN MÜNCHEN, SEHSÜCHTE FILMFEST, POTSDAM BABELSBERG, 46. INT. KURZFILMTAGE OBERHAUSEN, 13. FILMFEST DRESDEN

ZWILLING (TWIN)

ZWILLING (TWIN)
Kurzfilm 2000 | Svt Sveriges TV
Drehbuch: Claudia Rorarius
Produktion: Claudia Rorarius

gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, Präsentation auf Int. Festivals, TV Ausstrahlung auf Set Sveriges TV Schweden, USA, Prädikat „wertvoll“, Filmbewertung Wiesbaden, Kurzfilm nominiert „beste Regie“, „bester Film“ für den First Steps Award

 

Filmfestivals (Auswahl): 

FIRST STEPS AWARD, DEUTSCHER NACHWUCHSPREIS, BERLIN, ZINEBI FILM FESTIVAL BILBAO, SPANIEN, FESTIVAL INT. DU D‘ART ET PÉDAGOGIQUE PARIS, FRANKREICH, DEUTSCH-FRANZ. KURZFILM RENDEZVOUS STRASSBURG/MAINZ, BEST BEFORE HILDESHEIMER KURZFILMFEST FILM FESTIVAL MÜNSTER

MEINE OMA

MEINE OMA
Dokumentarfilm 1998

Präsentation auf Filmfestivals