Lars-Gunnar Lotz

  • / Regie Fiction
  • / Drehbuch
 Lars-Gunnar Lotz

Biografie

Geburtsdatum/-ort

1982

Ausbildung

Geboren 1982 in Bad Ischl, Österreich. Lotz wächst im Rheinland auf und studiert nach einigen Praktika bei Film und Fernsehen in Köln zunächst Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel bevor er zum Regiefach an der Filmakademie Baden-Württemberg wechselt. Sein erster Kurzfilm ‘‘Lisanne’‘ gewinnt mehrere internationale Preise. Sein Film ‘‘Für Miriam’‘ feiert 2009 auf der BERLINALE in der Sektion ‘‘Perspektive Deutsches Kino’‘ Premiere und bekommt dort den Preis für die beste Darstellerin. Es folgen mehrere Preise auf internationalen Festivals. Außerdem erhält er ein Stipendium zur ‘‘Hollywood Masterclass’‘ an der UCLA. Mit seinem Langfilmdebüt ‘‘Schuld sind immer die Anderen’‘ schließt er 2012 sein Studium an der Filmakademie ab. Der Film läuft sehr erfolgreich auf internationalen Festivals und gewinnt mehrere Preise, darunter den ‘‘Studio Hamburg Nachwuchspreis’‘ für die beste Regie, sowie den ‘‘Bernhard Wicki Preis’‘.

Profil / Arbeitsbereich

Spielfilm (Kino /Fernsehen)

Fremdsprachen

Englisch

Auszeichnungen / Preise

‘‘Schuld sind immer die Anderen’‘: Studio Hamburg Nachwuchspreis Beste Regie; Bernhard-Wicki-Preis, NDR Nachwuchspreis, DGB-Preis Filmfest Emden; Publikumspreis Festival Ludwigshafen (alle 2012) | ‘‘Für Miriam’‘: Beste Darstellerin, Perspektive dt. Kino, Berlinale 2009 | ‘‘Lisanne’‘: Silver Gryphon Giffoni Filmfestival, Goldener Spatz Bester Kurzfilm (alle 2006) |