DokFilmWERKSTATT MONSCHAU

Start
Ende

EINREICHUNG ZUR DokFilmWERKSTATT MONSCHAU
vom 24. bis 26.09.2021 in Monschau

Nach den zwei erfolgreichen Online-Workshops mit Mark Travis und Bartosz Werner freuen wir uns, dass wir nun zu einer ersten Präsenzveranstaltung innerhalb der BVR-Workshop-Reihe einladen können, und zwar ins Eifelstädtchen Monschau zu Dokumentarfilmen mit Werkstattgesprächen.

Die DokFilmWerkstatt Monschau ist 2015 aus der AG DOK heraus entstanden und findet jährlich im Herbst auf der Monschauer Burg statt. 2021 kommt der BVR als neuer Kooperationspartner dazu.

Ziel der DokFilmWerkstatt ist es, drei Tage lang in der Abgeschiedenheit eines Eifelstädtchens besondere Dokumentarfilme gemeinsam anzusehen und über das Regiehandwerk intensiv zu sprechen. Es ist kein Filmfestival, sondern eine Masterclass. Aber ohne Master, der von außen käme. Stattdessen werden Regiegespräche in großer Offenheit geführt. Das Wichtigste ist der Raum für die langen Gespräche mit den anderen Filmemacher*innen. Auf Festivals ist oft jeder damit beschäftigt, seinen Film zu vermarkten oder neue Projekte zu finanzieren. Bei anderen Branchentreffen ist es selten, dass man untereinander die Filme kennt. Der künstlerische Austausch bleibt da oft auf der Strecke. Dies ist in Monschau anders.

Der Standort in Grenznähe zu den Niederlanden, Belgien und Luxemburg hat in den vergangenen Jahren immer wieder zu Kooperationen mit Branchenverbänden in den Nachbarländern geführt und soll weiterentwickelt werden.

Tagungsort ist die Schlosskapelle auf der Monschauer Burg. Wir werden dort eine Kinoprojektion einrichten, die in Bild- und Tonqualität keine Kompromisse macht.

Wir begrenzen die Teilnehmerzahl auf 35 und wir machen eine vollständige Impfung, Genesung bzw. einen aktuellen Test zur Teilnahmevoraussetzung. Wir müssen diese Voraussetzungen prüfen und bitten, den entsprechenden Nachweis mitzubringen.

Für Catering ist gesorgt. Fünf Ferienwohnungen sind für die Teilnehmer*innen reserviert. Die Tagungsgebühr beträgt 80,- EUR. Darin enthalten sind die Verpflegungs- und Übernachtungskosten für drei Tage und zwei Nächte. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Hotelzimmer in der Altstadt Homepage Monschau selbst zu buchen. Dann reduziert sich die Tagungsgebühr auf 40,- EUR.

Bitte meldet euch unter info@regieverband.de an

Gerne könnt Ihr Eure Filme für die DokFilmWerkstatt einreichen bei Michael Chauvistré. Michael ist auch bei Fragen gerne für Euch da.