Aktuelles

Verbände fordern Beibehaltung der Termine von Förderentscheidungen

Berlin, den 25.03.2020. Mit gestrigem Schreiben haben die Berufsverbände BVR, AG DOK und VDD einen Appell an die FFA sowie an die...

Vorschläge zur Unterstützung von Solo-Selbständigen und Kleinunternehmern im Kultur- und Medienbereich während der Corona Krise

Der Bundesverband Regie und die AG DOK haben, unterstützt von weiteren Branchenverbänden, in einem Schreibenan die zuständigen Bundespolitiker...

ES MÜSSEN DRINGEND VERBINDLICHE REGELN IM UMGANG MIT PRODUKTIONSSTOPPS UND -VERSCHIEBUNGEN GEFUNDEN WERDEN.

Berlin, 20.03.2020. Corona hat die deutschen Kreativen eingeholt! In Einzelfällen werden trotzdem noch Filmproduktionen weitergeführt, obwohl die...

Antworten auf Corona: Liquidität garantieren - Ausfallrisiken absichern - Förderung flexibilisieren

Berlin, 13. März 2020

Die globale Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) macht schnelle und effektive Gegenmaßnahmen erforderlich. Die...

Der sechste Diversitätsbericht des Bundesverband Regie e.V., der seit 2013 im Auftrag seiner Mitglieder erstellt wird, ist online Download hier. Damit...

Berlinale-Veranstaltungen des BVR

Berlin, 6. März 2020. Auf der diesjährigen Berlinale hat der Bundesverband Regie, BVR, erstmals diverse Veranstaltungen organisiert, die insgesamt mit...

Bei seiner alljährlichen Mitgliederversammlung im Rahmen der 70. Ber-linale hat der Bundesverband Regie e.V. einen neuen Vorstand gewählt.

Nach zweijähriger Amtsperiode wurden Cornelia Grünberg, Marie Noëlle und Bettina SchoellerBouju als Vorstand entlastet. Ihnen galt besonders großer...

 

Der Bundesverband Regie e.V. (BVR) fordert Streaming-Portal Netflix zur Verhandlung von Gemeinsame Vergütungsregeln nach § 36 UrhG auf.

 

Berlin 19.2.2020.Vor 10 Tagen wurde der BVR durch den Netflix vertretenden Anwalt Dr. Martin Diesbach (RAe Schwarz, München) informiert, was in der...

Positionspapier von neun Interessenverbänden zur FFG Novelle 2022

Die anstehende Novellierung des Filmfördergesetzes (FFG) hat eine filmpolitische Debatte in Gang gesetzt, die sich in mancherlei Hinsicht von den...

Cornelia Grünberg, gf. Vorständin des BVR, gab bereits im April 2019 die erste Stellungnahme ab

Hier finden Sie die 1. Stellungnahme des BVR zur 9. Novellierung des FFG, das 2022 in Kraft tritt.